Online-Termin

Neu gestaltete Redezeit – zufrieden gelebte Partnerschaft

Werteunterschiede, emotionale Verletzungen, Affären, die Zeit des Kinderwunsches und die neue Entwicklung als Eltern, Familienschwierigkeiten, Lustverlust und sexuelle Unterschiede, Machtkämpfe, Arbeitslosigkeit … die Liste der Probleme, die in Beziehungen oftmals große Verzweiflung auslösen können, ist lang und schier unerschöpflich. Werden diese Probleme nicht aktiv von beiden beachtet und ein konstruktiver Umgang mit den Unterschiedlichkeiten gefunden, finden sich viele Menschen irgendwann in (langjährigen) Beziehungen vor der Frage wieder: Soll ich die große Liebe aufgeben oder doch mich selbst?

„Wir sind so verschieden“ oder „Wir haben uns einfach auseinander gelebt“ lauten dann oft die Begründungen, warum einer oder beide in einer Beziehung nicht mehr glücklich sind. Oft haben Menschen in Beziehungen gar das Gefühl, einen Teil ihrer Persönlichkeit oder ihrer Wünsche für ein Mindestmaß an Harmonie aufgeben zu müssen. Die Vorstellung einer Trennung schmerzt aber zu sehr, um sich gegen die Beziehung zu entscheiden. Dieses Dilemma geht oft mit vielen Fragen einher.

Häufige Fragestellungen in Bezug auf eine im Raum stehende Trennung


  • Ist es nur Gewohnheit? Oder ist es doch Liebe? Und wenn es Liebe ist: Ist das genug?
  • Könnte das Thema doch noch veränderbar sein oder muss ich gehen, wenn ich glücklich werden will?
  • Sind es nur über die Jahre gewachsene Missverständnisse oder sind wir zu weit voneinander entfernt?
  • Ist das ein Konflikt, mit dem wir lernen können als Paar – zufrieden – zu leben oder trennt uns doch mehr als uns lieb ist?
  • Können unsere sexuellen Schwierigkeiten innerhalb der Beziehung aufgelöst werden? Oder zerreden wir das Thema nur noch mehr, wenn wir es in der Paarberatung besprechen?

Antworten finden – gemeinsam neue Fragen stellen

Die Paarberatung bietet Ihnen einen erprobten Rahmen, in dem Sie sich diese Fragen und alle anderen Fragen, die Sie als Paar und Ihre Beziehung betreffen, neu stellen können. Durch meine sensible, aber klare und weitsichtige Gesprächsführung innerhalb der Paarberatung erleben Sie die Möglichkeit, auf Ihre Fragen andere Antworten zu finden, als die, die sie bereits kennen. Für viele Paare bedeutet genau das den Hoffnungsschimmer, den sie gemeinsam suchen und der es ihnen ermöglicht, sich im Anschluss innerhalb der Beratung und darüber hinaus neue Fragen zu stellen, die ein konstruktives, intimes und erfüllendes Beziehungsleben in Balance ermöglichen.

Oder aber diese neuen Fragen, die Sie sich selbst und gegenseitig in einer neuen Klarheit stellen, führen zu dem Ergebnis, dass Sie beide für sich entscheiden möchten, den gemeinsamen Paarweg an dieser Stelle zu beenden. Auch im Fall einer sich abzeichnenden Trennung bin ich als moderierende und intervenierende Paarberaterin gerne für Sie da. Ist eine Paarberatung zur Trennungsberatung geworden, so fällt oft beiden Beteiligten eine große Last von den Schultern – hier gilt es in manchen Fällen dennoch, ganz bewusst darauf zu achten, einen Weg einzuschlagen, der Ihnen beiden ermöglicht, die Beziehung und ihr Ende künftig zu verschmerzen. Gleichzeitig kann es in einer Trennungsberatung darum gehen, wie Sie beide erstrebenswerte Perspektiven für die Zukunft erhalten und Ängste in einen realistischen Kontext stellen können.

Ganz gleich ob Sie wieder ein zufriedenes Beziehungsmiteinander finden möchten oder aber Zufriedenheit erst durch eine Trennung und neue Zukunftsperspektiven entstehen kann – in beiden Fällen bin ich für Sie als professionelle, psychologische Paarberaterin da.

Rahmenbedingungen der Paarberatung - Meine drei Kernprinzipien


Logo Redezeit in Baden bei Wien
Frei von Wertung, Interpretation und Moral
Jedes Thema darf in der Paarberatung Platz und Gehör finden. All das, worum es Ihnen geht, und jede vermeintlich noch so kleine Sorge ist in diesem Rahmen bedeutsam. Ich betrachte dabei sowohl Sie beide als auch Ihre Anliegen empathisch und mit voller Wertschätzung. Denn jeder von Ihnen ist gleich wichtig und alle Ihre Themen sind es Wert, die volle Aufmerksamkeit zu erhalten.
Logo Redezeit in Baden bei Wien
Jeder hat das gleiche Recht
Für eine gelungene Beratung als Paar ist es essenziell, dass Sie beide die gleiche Redezeit erhalten. Keine Sorge, ich sitze hier nicht mit einer Stoppuhr, sondern viel eher geht es darum, dass die Qualität Ihrer Redezeit insofern gleichwertig ist, als dass Sie sich beide im gleichen Maße gehört, gesehen und wertgeschätzt fühlen.
Logo Redezeit in Baden bei Wien
Sie machen das schon!
Paarberatung bedeutet keineswegs, dass Sie von mir eine Checkliste erhalten, die Sie beide abarbeiten müssen und dann ist alles wieder gut. Im Gegenteil: Paarberatung bedeutet oftmals auch schwierige Momente, das Aufbrechen lang unterdrückter Emotionen und die Notwendigkeit Ihrer beider aktiven Gestaltung eines neuen Miteinanders. Es wird am Ende keineswegs meine Expertise und mein Erfolg als Paarberaterin gewesen sein, sondern Ihre aktive Entscheidung für ein neues (gemeinsames) Leben – und ich begleite Sie auf diesem Weg in der vollen Überzeugung: Sie machen das schon!

Diese Themen finden sich häufig in der Paarberatung

In der Paarberatung gibt es nichts, was es nicht gibt und jedes Thema ist willkommen. Die Erfahrung in meiner Praxis zeigt jedoch, dass es häufig die folgenden Themen sind, die letztlich den Anreiz setzen, durch Paarberatung wieder einen neuen Weg zueinander zu finden.

  • Sollen wir zusammenbleiben oder uns lieber trennen?
  • Unterschiedliche Vorstellungen und Wünsche: Ein Teil des Paares möchte etwas unbedingt, der andere nicht.
  • Veränderte Situationen, wenn der Alltag oder das erste Kind mit in die Beziehung eingezogen ist.
  • Der Wunsch, Sexualität und die Leidenschaft füreinander wieder aufzufrischen
  • Sie wollen neue Formen der Sexualität ausprobieren, sind aber unsicher
  • Belastungen in der Kinderwunschzeit, die veränderte Sexualität auf dem Weg zum Wunschkind und danach.
  • Nach der Geburt: Verkraften von Erlebnissen und Bildern, sowohl bei Frauen als auch bei den Männern, die mit dem Geburtserlebnis oft anders umgehen, als ihre Partnerinnen (vorerst) nachvollziehen können.
  • Eifersucht, Intrigen, Affären, Seitensprünge, neue Beziehungsmodelle.
  • Streitigkeiten innerhalb der Familien, Erbschaftsprobleme und Familienzwiste, die in die Beziehung hineinreichen.
  • Schicksalsschläge, die als Paar verschmerzt werden wollen, Fehlgeburten, der Verlust eines Kindes: Trauerbegleitung und Krisenberatung als Paar.

Ganz gleich, um welches Thema es sich bei Ihnen handelt, gilt bei allen Anliegen in Partnerschaften: Je früher Sie sich gemeinsam damit auseinandersetzen, desto größer ist die Chance, dass Sie bald wieder ein erfüllendes Miteinander genießen können.

Beratungen erfolgen nur nach vorheriger Terminvereinbarung. Bitte nutzen Sie hierfür den Kontakt oder die Online-Terminbuchung:

Online-Terminvereinbarung